Historie


Am 14. Mai 1250 verlieh Herzog Wartislav III. von Pommern der Stadt Greifswald das Lübische Recht, wodurch es die deutsche Stadtverfassung und volle Unabhängigkeit vom Landesherrn in seinen inneren Angelegenheiten erhielt, so dass der Rat der Stadt eine Apotheke errichten konnte. So wurde die Gründung der Rats-Apotheke im Jahre 1551 beschlossen und bald mit der Ausführung begonnen.

Gründer der Rats-Apotheke war damals der Arzt und Apotheker Franciscus Joel (1508-1579). Der Rat der Stadt hatte mit F. Joel einen festen Dienstvertrag abgeschlossen. Sein jährliches Gehalt betrug 200 Mark, das ihm für die Dauer von drei Jahren vorausbezahlt wurde. Ferner sind 100 Mark für ein weiteres Jahresgehalt angegeben, die wahrscheinlich Joels Mitarbeiter Georg Schole erhalten hat, der 1561 der Nachfolger von F. Joel wurde.





Der 29. September 1551 gilt als Gründungsdatum der Rats-Apotheke. Damals war es Brauch, dass öffentliche städtische Ämter am Michaelsfest, also am 29. September, besetzt wurden. Im Gründungsjahr galt der Julianische Kalender, den der römische Staatsmann und Feldherr Gajus Julius Cäsar im Jahre 47 v. Chr. aufstellen ließ und der bis 1582 in Gebrauch gewesen ist.

Aus einer tabellarischen Übersicht dieses Kalenders zur Feststellung des Wochentages eines jeden Datums ist ersichtlich, dass der 29. September 1551 ein Dienstag gewesen ist.

 

 

Qualitäts-Zertifikat


Qualitäts-Zertifikat

Wir sind zertifiziert.

Mit dieser Zertifizierung wird bestätigt, dass wir mit dem Qualitäts-Management-System (QMS) der Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern arbeiten.

Unsere Leistungen

News

Tee trinken: wohltuend und gesund
Tee trinken: wohltuend und gesund

Kräutertees aus der Apotheke

Wenn draußen die Eiszapfen wachsen, ziehen wir uns gern mit einer Tasse dampfenden Tee ins Warme zurück. Kräutertee kann auch ein wirksames Heilmittel sein. Qualitativ hochwertige und schadstofffreie Produkte garantieren Arzneitees aus der Apotheke.   mehr

Schlafstörungen bei Alzheimer
Schlafstörungen bei Alzheimer

Einfacher Screeningtest in Erprobung

Wer schlecht schläft, leidet nicht unbedingt an Alzheimer. Dennoch können Schlafstörungen ein erstes Symptom für die Erkrankung sein – eine Erkenntnis, die sich Forscher nun zu Nutze gemacht haben, um einen einfachen Alzheimer-Screening-Test zu entwickeln.   mehr

Krämpfe: Hochspannung in den Muskeln
Krämpfe: Hochspannung in den Muskeln

Aktiv vorbeugen und selbst behandeln

Nach der Gymnastikstunde, während des Schwimmens oder nachts im Bett – fast jeder wurde schon von Muskel- oder Wadenkrämpfen überrascht. Sie treffen sportliche und unsportliche Menschen genauso wie Heranwachsende und Ältere. Was Sie tun können, damit es gar nicht erst zu Krämpfen kommt und welche Mittel Sie für die Selbstmedikation in Ihrer Apotheke erhalten.   mehr

Übergewicht lässt Gehirn schrumpfen
Übergewicht lässt Gehirn schrumpfen

Risikofaktor viszerale Adipositas

Übergewicht und Adipositas haben sich über die letzten Jahrzehnte zu einer Volkskrankheit entwickelt. In Deutschland leiden etwa die Hälfte der Frauen und zwei Drittel der Männer an Übergewicht. Die Auswirkungen auf Herz und Stoffwechsel sind bekannt, doch was macht Übergewicht mit unserem Gehirn?   mehr

Hormonersatz in den Wechseljahren
Hormonersatz in den Wechseljahren

Pflaster besser als Tablette

Gegen die Wechseljahresbeschwerden nehmen viele Frauen weibliche Sexualhormone ein. Diese Hormonersatztherapie birgt auch Gefahren wie zum Beispiel Thrombosen. Hormonpflaster wiesen dabei ein deutlich geringeres Risiko auf als Tabletten.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Rats-Apotheke
Inhaberin Hendrikje Schweizer
Telefon 03834/21 38
E-Mail rats-apo-hgw@t-online.de